W-70- und Wk-70-Systeme Teil 2

Vorgefertigte Elemente des W-70-Systems: ein) Deckenplatte, b), c) Längskanten der Innen- und Außenplatte, d) tragende Innenwand, e) Felgendetail, f) Mehrschichtige Giebel tragende Wand, G) Vorhangfassade; 1 - vertikaler gerader Rand, 2 - vertikaler konkaver Rand, 3 – vertikaler Rand gekürzt, 4 – vertikaler Eckrand, 5 – vertikaler gerader Rand, 6 – vertikaler konkaver Rand.

Die mehrschichtigen Wände bestanden aus den folgenden Schichten:
ein) zewnętrznej fakturowej o grubości 6 cm,
b) izolacyjnej (Polystyrol oder Mineralwolle) dick 6 cm,
c) konstrukcyjnej o grubości 8 cm.

Zelluläre Betonfassaden könnten als großformatige Porenbetonbretter oder als Flügelgürtel und Zwischenfenstersäulen hergestellt werden.. Die Dicke der Elemente betrug 24 cm.
Vorgefertigte Kellerwände wurden für Innen- und Außenwände hergestellt. Die vorgefertigten Innenwände müssen betonhoch sein 257 cm, Dicke 20 cm und Länge: 120, 180 ich 240 cm. Vorgefertigte Elemente wurden mit realen Längen von weniger als hergestellt 22 cm i 1 cm von der modularen Länge entfernt.
Es ist für mehrschichtige oder belüftete Betonaußenwände über dem Boden vorgesehen 2 Arten von vorgefertigten Kellerwänden in der Dicke 24 cm, die in der Länge unterschieden.
Die Außenwände des Dachbodens könnten aus vorgefertigten Elementen bestehen, Beton mit einer Dicke 20 cm und Höhe 120 ich 180 cm und aus Porenbeton.
Abgesehen von den genannten Grundelementen umfasste das System solche Elemente, Wie: Loggia Wände, vorgefertigte Treppen, Dach- und Balkonplatten sowie durchbrochene Dachbodenwände.

Das Bild oben zeigt die vorgefertigten Elemente des W-70-Systems. Die wichtigsten Unterschiede zwischen der ursprünglichen W-70-Version und der Wk-70-Version waren wie folgt:

ein) wprowadzono, anstelle von Hohlkernbodenplatten mit einer Dicke 22 cm Teller voller Höhe 16 cm,
b) w związku ze zmianą grubości płyt stropowych zmieniono kształt obrzeży oraz wysokość płyt ścian zewnętrznych i wewnętrznych,
c) wprowadzono odmienne ukształtowanie obrzeży pionowych ścian zewnętrznych poprzez zastąpienie podwójnego kanału dekompresji części uszczelniającej złącza w systemie W-70 kanałem pojedynczym z zastosowaniem pionowej wkładki uszczelniającej,
d) wprowadzono odmienny montaż zewnętrznych ścian osłonowych, Bestehend darin, sie mit Stahlbügeln an tragenden Querwänden aufzuhängen,
e) wprowadzono wtapianie dolnych krawędzi płyt ścian nośnych i wieniec stropowy,
f) wprowadzono całkowite ujednolicenie obrzeży czołowych i bocznych płyt stropowych, Landungen und Plattformen, Dadurch wird die Anzahl der unterschiedlichen kantenformenden Einsätze verringert,
G) wprowadzono ujednolicone rozwiązanie zewnętrznych ścian nośnych jako płyty wielowarstwowe o grubości 27 cm.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. erforderliche Felder sind markiert *